Einladung zum Bank the Future Workshop: customer centricity intern und extern leben

Banker aufgepasst – wir denken Zukunft!

Alle sprechen davon; vom kundenzentrierten Unternehmen, in dem front wie back Office gleichermaßen auf den Kunden ausgerichtet sind. Doch was bedeutet "Kundenzentriertheit"? Wie gelingt es, bei Mitarbeitern und Führungskräften den Kunden in den Mittelpunkt jeglichen Handelns zu setzen? Wie können sowohl Vertrieb als auch Prozesse und kundenferne Bereiche so gestaltet werden, dass sie gnadenlos kundenorientiert sind und dabei ökonomisch erfolgreich? Und welche Instrumente des agilen Managements helfen dabei?

Bei diesem Bank the Future WS stellen wir den Kunden in den Mittelpunkt. Wir erarbeiten aus Kundensicht zukunftsrelevante customer journeys, begeisternde Momente der Wahrheit, finden Antworten auf die herausfordernde Frage der Verankerung von customer centricity in der Organisation, wenden kundenzentriertes lean Management im back office an und lernen jede Menge Instrumente aus dem agilen Arbeiten kennen, die uns im täglichen Tun stärken. Und natürlich ist ausreichend Zeit, um das Erarbeitete auf die eigene Bank zu transferieren.

Seien Sie dabei, beim sektorübergreifenden Bank the Future WS, lernen Sie von Anderen, tauschen Sie sich aus und gehen Sie gestärkt mit konkreten neuen Ansätzen in Ihre Bank zurück. Wir freuen uns auf Sie!

Quick Facts

Wann: 11. & 12. März 2021

Wo: At the Park Hotel in Baden bei Wien

Programm

11. März 2021, 10:00 bis 17:30 Tag 1

  • Input zu Kundenanforderungen und kundenzentrierte Organisation der Zukunft
  • Kritischer Selbst-Check: Wie kundenzentriert ist Ihre Organisation? Wo ansetzen?
  • Hands on: Gestalten wir anhand konkreter Geschäftsfälle und Kunden der Zukunft erlebnisorientierte Kundenreisen mit WOW Effekt

12. März 2021, 9:00 bis 12:30 Tag 2

  • Wie geht „Kundenzentrierung“ im Back Office?
  • Hands on: Gestalten wir kundenzentrierte, interne Prozesse, die ideal auf den Kunden der Zukunft ausgerichtet sind.
  • Transfer auf die eigene Bank: Ableiten von ganz konkreten Ansätze und Ideen, um die eigene Bank, den Vertrieb, die Prozesse und das back Office kundenzentriert für die Zukunft fit zu machen.
  • Methoden: zahlreiche Methoden, Ansätze und Instrumente (zB Customer Journeys, Moments of Truth, blue prints, design thinking, etc.), die dabei helfen, die eigene Bank „von front bis back“ auf den Kunden auszurichten.

Kosten

Für ehemalige Club 2020 Mitglieder und Teilnehmer der ersten Workshop Serie (Jänner/ September 2020) "Bank the Future": € 790,- exkl. Mwst. (30 % Rabatt für jeden weiteren Teilnehmer)
für "neue Teilnehmer": € 990,- exkl. Mwst.  (20 % Rabatt für jeden weiteren Teilnehmer)

Die Preise beinhalten Workshop-Unterlagen, die Seminarpauschale (inkl. Abendessen am ersten Tag), sowie Kaffeepausen (exkl. Getränke sowie Übernachtung)

Melden Sie sich direkt an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der September 2020 stand ganz im Zeichen von "Organisation & Kultur der Zukunft"

Was zeichent erfolgreiche Unternehmen aus? Richtig! Eine starke Kultur steht im Kern vieler erfolgreicher Firmen. Daher haben wir uns beim vergangenen Bank the Future Workshop neuen Organsiationsmodellen und dem Thema "Kultur" gewidmet. Was können wir von Unternehmen wie Google oder Netflix lernen? Wie lassen sich Erfolgsmodelle auf das Banking übertragen, und welche konkreten agilen Methoden gibt es um den Wandel auch tatsächlich durchzuführen? Diese Fragestellungen waren Basis für geistreiche Diskussionen, Austausch sowie Lernen voneinander, und viel Inspiration um die eigene Bank fit für die Zukunft zu machen. Hier gerne ein paar Eindrücke…

Bankthefuture s

Kundenstimmen zu vergangenen Workshops

Fotos Jänner

 Smiley Wand 2

Melden Sie sich direkt an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Club 2020 – mutiger Blick in die Welt von morgen... 

Mittwoch. 23. Juni 2004. Kein besonders auffälliger Tag: 53% der Einwohner Deutschlands können laut einer Studie der TNS emnid bereits ins Internet (Boris Becker: „Ich bin schon drinnen.“) und die Deutsche Fußballnationalmannschaft scheitert bei der EM in Portugal bereits in der Vorrunde (Rudi Völler tritt tags darauf zurück). Und doch ein interessanter Tag, denn eine Gruppe zukunftsgerichteter Banker aus allen Sektoren trifft sich auf dem Linzer Pöstlingberg um einen Club zu gründen; einen Club, der sich mit Fragen zur Zukunft des Bankings beschäftigen wird: den Club 2020. 2020 steht für ein Datum, das weit in der Zukunft liegt. 

Bereits im ersten Jahr werden 3 Szenarien für die Zukunft im Jahr 2020 entwickelt und eine Landkarte der wesentlichen Trends, die zu diesen Zukunftsbildern führen entworfen. 
In mehrtägigen Arbeitstreffen wurden zunächst Einflussfaktoren der Bankenzukunft identifiziert. Die Faktoren stammen aus dem sozio-kulturellen Umfeld (Kunde, Mobilität, Gesellschaft, Religion etc.), dem technologisch-wissenschaftlichen Umfeld (Internet, Energieformen, Speichermedien etc.), dem politischen Umfeld (Gesellschaftsrecht, Pensionssystem, EU Recht und Liberalisierung etc. ), sowie dem wirtschaftlichen Umfeld (Konkurrenz, Wirtschaftswachstum, regionale Entwicklung etc.). Für all diese Faktoren werden mögliche Entwicklungen diskutiert. (HINWEIS: Mögliche Entwicklungen sind nicht unbedingt wahrscheinliche Entwicklungen. Es geht um Veränderungen des Denkens!) Diese möglichen Entwicklungen sind die Kernbausteine für die schlussendlich formulierten Szenarien.

Im Folgejahr entwerfen Studierende der FH Kuchl die entsprechenden Bankkonzepte für die zu erwartenden Szenarien und die Clubmitglieder unternehmen Studienreisen an Orte, die bereits Ansatzpunkte für künftige Geschäftstreiber erkennen lassen. So wird die Audi Welt in Ingolstadt besucht und später auch das Q110 Zukunftslabor der Deutschen Bank in Berlin. Es folgen die Durchführung einer umfassenden Delphi Studie mit 57 Thesen zur Auswirkung auf das Bankgeschäft und deren Eintrittswahrscheinlichkeit und Zeitpunkt die auch publiziert wird. In den Folgetreffen werden Ansatzpunkte zur Veränderung der Geschäftsmodelle bspw. durch den Aufbau eines Schwerpunktes in Richtung Immobilien erörtert. Nach 8 erfolgreichen Jahren wird der Club 2020 aufgelöst.

Der Club 2020 verstand sich als Impulsgeber und Schrittmacher für die Bankenzukunft. Neue Ideen und Konzepte für Banken wurden in dieser Denkwerkstatt diskutiert und entwickelt. Das gemeinsame Interesse der Teilnehmer lag darin, Innovation und Dynamik in der Bankenlandschaft zu integrieren, frühzeitig auf Entwicklungen hinzuweisen und als stabiles Netzwerk ein echter Visionsgestalter und Wegbereiter zu sein. Diesen Spirit – Mut, Gestaltungswille & Zuversicht - wollen wir zu Beginn des Jahres 2020 erneut beleben!

Tags: digitaler Wandel Change Club 2020 Bankenwelt Service Design Thinking bank the future

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!
Akzeptiert