Einladung zum Design Thinking Workshop: bank the future

Zukunft. Wandel. Umbruch. Disruption – es geistern unfassbar viele Schlagworte durch den Medienwald. Haben wir wirklich den Überblick verloren oder sind die Herausforderungen die gleichen geblieben? Bestand nicht immer schon die Frage darin, alternative Szenarien der Zukunft zu entwerfen und schließlich an ein Bild der Zukunft zu glauben. Strategie bedeutet doch „Fokussieren“ und „Kräfte bündeln“?Zukunft. Wandel. Umbruch. Disruption – es geistern unfassbar viele Schlagworte durch den Medienwald. Haben wir wirklich den Überblick verloren oder sind die Herausforderungen die gleichen geblieben? Bestand nicht immer schon die Frage darin, alternative Szenarien der Zukunft zu entwerfen und schließlich an ein Bild der Zukunft zu glauben. Strategie bedeutet doch „Fokussieren“ und „Kräfte bündeln“?

Mit diesen Fragen haben wir uns im Rahmen des „Club2020“ in der Zeit von 2004 bis 2012 beschäftigt. Wir haben Szenarien für das Banking 2020 entwickelt (teilweise sogar mit Studierenden der FH Kuchl designen lassen…), über Wahrscheinlichkeiten diskutiert und uns Gedanken zum Wandel der Bankgeschäftsmodelle gemacht.Mit diesen Fragen haben wir uns im Rahmen des „Club2020“ in der Zeit von 2004 bis 2012 beschäftigt. Wir haben Szenarien für das Banking 2020 entwickelt (teilweise sogar mit Studierenden der FH Kuchl designen lassen…), über Wahrscheinlichkeiten diskutiert und uns Gedanken zum Wandel der Bankgeschäftsmodelle gemacht.

Nun hat uns die Zukunft eingeholt und wir schreiben das Jahr 2020. Das ist der perfekte Moment um einerseits zu reflektieren, wie akkurat unsere Zukunftsprojektionen waren und anderseits beherzt auf die nächste Dekade zu blicken. Wo finden wir die wesentlichen Entwicklungslinien in all dem Getöse um Digitalisierung, Chatbots und KI? 

Im Rahmen eines 1,5tägigen Innovations WS werden wir mit neuen Tools und Werkzeugen aus dem agilen Arbeiten (die ihr dann auch in euren Banken einsetzen könnt) Ideen für die Zukunft eurer Banken entwickeln. >> Lasst uns wieder einmal die Bankenwelt auf den Kopf stellen, challengen, neue Ideen „spinnen“ und mit frischen Maßnahmen zurück in die eigene Bank kehren!

Wann: 23. und 24.1.2020
Wo: At the Park Hotel in Baden bei Wien

 Termine

Kosten:
für ehemalige Club 2020 Mitglieder € 790,- exkl. Mwst. (40 % Rabatt für jeden weiteren Teilnehmer)
für Nicht Club 2020 Mitglieder € 990,- exkl. Mwst.  (20 % Rabatt für jeden weiteren Teilnehmer)

Die Preise beinhalten Workshop-Unterlagen, die Seminarpauschale sowie ein Abendessen im Gourmetrestaurant El Gaucho, sowie das Mittagessen am 2. Tag (exkl. Getränke sowie Übernachtung)

Datenschutz

Club 2020 – mutiger Blick in die Welt von morgen... 

Mittwoch. 23. Juni 2004. Kein besonders auffälliger Tag: 53% der Einwohner Deutschlands können laut einer Studie der TNS emnid bereits ins Internet (Boris Becker: „Ich bin schon drinnen.“) und die Deutsche Fußballnationalmannschaft scheitert bei der EM in Portugal bereits in der Vorrunde (Rudi Völler tritt tags darauf zurück). Und doch ein interessanter Tag, denn eine Gruppe zukunftsgerichteter Banker aus allen Sektoren trifft sich auf dem Linzer Pöstlingberg um einen Club zu gründen; einen Club, der sich mit Fragen zur Zukunft des Bankings beschäftigen wird: den Club 2020. 2020 steht für ein Datum, das weit in der Zukunft liegt. 

Bereits im ersten Jahr werden 3 Szenarien für die Zukunft im Jahr 2020 entwickelt und eine Landkarte der wesentlichen Trends, die zu diesen Zukunftsbildern führen entworfen. 
In mehrtägigen Arbeitstreffen wurden zunächst Einflussfaktoren der Bankenzukunft identifiziert. Die Faktoren stammen aus dem sozio-kulturellen Umfeld (Kunde, Mobilität, Gesellschaft, Religion etc.), dem technologisch-wissenschaftlichen Umfeld (Internet, Energieformen, Speichermedien etc.), dem politischen Umfeld (Gesellschaftsrecht, Pensionssystem, EU Recht und Liberalisierung etc. ), sowie dem wirtschaftlichen Umfeld (Konkurrenz, Wirtschaftswachstum, regionale Entwicklung etc.). Für all diese Faktoren werden mögliche Entwicklungen diskutiert. (HINWEIS: Mögliche Entwicklungen sind nicht unbedingt wahrscheinliche Entwicklungen. Es geht um Veränderungen des Denkens!) Diese möglichen Entwicklungen sind die Kernbausteine für die schlussendlich formulierten Szenarien.

Im Folgejahr entwerfen Studierende der FH Kuchl die entsprechenden Bankkonzepte für die zu erwartenden Szenarien und die Clubmitglieder unternehmen Studienreisen an Orte, die bereits Ansatzpunkte für künftige Geschäftstreiber erkennen lassen. So wird die Audi Welt in Ingolstadt besucht und später auch das Q110 Zukunftslabor der Deutschen Bank in Berlin. Es folgen die Durchführung einer umfassenden Delphi Studie mit 57 Thesen zur Auswirkung auf das Bankgeschäft und deren Eintrittswahrscheinlichkeit und Zeitpunkt die auch publiziert wird. In den Folgetreffen werden Ansatzpunkte zur Veränderung der Geschäftsmodelle bspw. durch den Aufbau eines Schwerpunktes in Richtung Immobilien erörtert. Nach 8 erfolgreichen Jahren wird der Club 2020 aufgelöst.

Der Club 2020 verstand sich als Impulsgeber und Schrittmacher für die Bankenzukunft. Neue Ideen und Konzepte für Banken wurden in dieser Denkwerkstatt diskutiert und entwickelt. Das gemeinsame Interesse der Teilnehmer lag darin, Innovation und Dynamik in der Bankenlandschaft zu integrieren, frühzeitig auf Entwicklungen hinzuweisen und als stabiles Netzwerk ein echter Visionsgestalter und Wegbereiter zu sein. Diesen Spirit – Mut, Gestaltungswille & Zuversicht - wollen wir zu Beginn des Jahres 2020 erneut beleben!

Das vollständige Programm finden Sie hier

Melden Sie sich direk an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Tags: digitaler Wandel Change Club 2020 Bankenwelt Service Design Thinking bank the future

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Ich stimme zu!
Akzeptiert